Aktuell

Situation beim Stromverbrauch

Eine zuverlässige Stromversorgung ist der Lebensnerv einer entwickelten Volkswirtschaft. «Mit Strom läuft alles, ohne – nichts!» Elektrische Energie ist von allen Energieträgern die am umfassendsten einsetzbare. Die Anwendungen sind deshalb auch ausserordentlich vielfältig.

Seit Jahrzehnten steigt der Stromverbrauch in unserem Land stetig an. Der Landesverbrauch hat den Bereich der Erzeugungsmöglichkeiten in der Schweiz erreicht. Eine weitere Zunahme wird mit der Substitution von Erdöl und Gas durch Elektrizität, jedoch auch wegen neuen Anwendungen im Bereich Verkehr begründet.


Situation bei der Stromerzeugung

Die Schweiz verfügt über Stromerzeugungen praktisch ohne Ausstoss von klimaschädigendem Kohlendioxyd (CO2). Dies, weil ein wesentlicher Teil der in unserem Land erzeugten elektrischen Energie aus Wasserkraft (rund 59%) und aus Kernenergie (rund 36%) stammt. Lediglich ein kleiner Anteil basiert auf fossiler Produktion. Die Stromproduktion aus Wasserkraft dürfte wegen geltender Gewässerschutzbestimmungen in wenigen Jahren geringer ausfallen. Zudem ist die Nutzung der Kernenergie politisch stark umstritten. Deshalb ist damit zu rechnen, dass die inländische Produktion den Landesstrombedarf bald nicht mehr decken wird.